Das Exil von Kenza


Diese Fotos zeigen den Containerhafen Kenza und seine Besatzung von 15 Mann. Das Schiff, das unter der marokkanischen Flagge fährt, ist seit Mai 2013 im Hafen von Cagliari festgemacht. Die Crew streikt, weil der Reeder ihnen seit 2012 kein Gehalt mehr gezahlt hat Richter spricht sich dafür aus, es zum Verkauf anzubieten.

Die Männer an Bord haben weder Essen noch Wasser. Eine Hafengesellschaft hat ihnen Diesel zur Verfügung gestellt, um die Stromgeneratoren zu verwenden, die sie täglich 8 Stunden verwenden, kein sauberes Wasser haben und die Wohltätigkeitsorganisation der Bürger von Cagliari leben. Der Kapitän des Schiffes konnte nicht nach Hause zurückkehren, als im September seine Frau starb und ihre drei Kinder nun Gäste von Verwandten sind.